FIDO

Der Sicherheitsstandard FIDO2

Die Anmeldung via Benutzername und Passwort im Web ist aus verschiedenen Gründen nicht mehr zeitgemäß: Einerseits wird die Eingabe persönlicher Nutzerinformationen bei der immer höher werdenden Zahl an genutzten Services zunehmend zur Last. Andererseits ist die Sicherheit der Log-in-Daten aufgrund der wachsenden technischen Möglichkeiten Cyberkrimineller immer stärker gefährdet. So häufen sich gezielte Angriffe oder im ersten Moment harmlos erscheinende Phishing-Mails, wobei Nutzer häufig gar nicht bemerken, dass die eigenen Anmeldedaten bereits erfolgreich ausspioniert wurden.

Der Sicherheitsstandard FIDO2 nimmt sich dieser Problematik an, indem er auf eine Zwei-Faktor-Authentifizierung setzt, die auf der Nutzung von Sicherheitsschlüsseln (FIDO2-Keys) und Hardware-Tokens basiert.

FIDO2 ist die neueste Spezifikation der nichtkommerziellen FIDO-Allianz (Fast Identity Online), die mit dem Ziel ins Leben gerufen wurde, offene und lizenzfreie Standards für die sichere, weltweite Authentifizierung im World Wide Web zu entwickeln.

Die Zukunft des sicheren IoT ist jetzt!